Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Leipziger Streichquartett

Leipziger Streichquartett

Das Leipziger Streichquartett: Stefan Arzberger (1. Violine), Tilmann Büning (2. Violine), Ivo Bauer (Viola) und  Matthias Moosdorf (Violoncello), © Michael Bader

20.04.2018 - Artikel

Ende Mai 2018 kommt das Leipziger Streichquartett nach Dänemark.

Leipziger Streichquartett

In den 30 Jahren seines Bestehens hat das Leipziger Streichquartett mehr als 3000 Konzerte in 67 Ländern gespielt, über 100 Alben veröffentlicht und über 50 Preise, darunter fünfmal den ECHO-Klassik, erhalten.
Zum Ende Mai 2018 kommt dieses Quartett der Weltklasse für vier Auftritte nach Dänemark und kann auf Præstø, in Kolding, Nørre Vosborg und auf Frederiksberg erlebt werden.

Konzerttermine

  • Sonntag, 27. Mai, 15:00
    Præstø, Husflidsskolen
    Veranstalter: Musikforeningen Cæcilia
  • Montag, 28. Mai, 19:30
    Kolding, Nicolai Scene
    Veranstalter: Kolding Kommune, By- og Udviklingsforvaltningen
  • Dienstag, 29. Mai, 19:30
    Nørre Vosborg Herregård
    Veranstalter: Nordvestjysk Musikkreds
  • Mittwoch, 30. Mai, 20:00
    Frederiksberg, Metronomen
    Veranstalter: Holstebro Masterclass

Programm

  • Franz Schubert (1797-1828):
    Quartettsatz im C-Moll, D 703
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847):
    Streicherquartett im E-Moll, Op. 44 Nr. 2
  • Giacomo Puccini (1858-1924):
    "Chrysamthemen", Elegie für Streichquartett
  • Carl Nielsen (1865-1931):
    Streichquartett Nr. 4 im F-Dur, Op. 44



Weitere Informationen

Das Leipziger Streichquartett hat sich mittlerweile als „bestes deutsches Quartett” zu den gesuchtesten und vielseitigsten Ensembles unserer Zeit profiliert.

Leipziger Streichquartett - Biographie

nach oben