Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Führerscheine und Kfz-Angelegenheiten

01.12.2017 - Artikel

Die Botschaft ist keine Führerscheinbehörde. Zuständig für die Ausstellung und den Umtausch von Führerscheinen ist der dänische Borgerservice.

Deutsche Führerscheine in Dänemark

Ein EU-Führerschein schaut aus einer Hosentasche raus.
Symbolfoto EU-Führerschein © picture-alliance/ dpa

Wichtiger Hinweis: Es besteht eine Verpflichtung zum Umtausch von deutschen Führerscheinen nach Ablauf von zwei Jahren nach Verlegung des gewöhnlichen Wohnsitzes nach Dänemark in den Fällen, in denen der Führerschein unbegrenzt gültig ist. Sollte der Umtausch nicht erfolgen, wird dies von den dänischen Behörden als Fahren ohne Führerschein angesehen und mit einem entsprechend hohen Bußgeld belegt.

Diese Praxis des obligatorischen Umtauschs von Führerscheinen mit unbegrenzter Gültigkeit gilt nicht nur in Dänemark, sondern auch in anderen Ländern der EU, z. B. Spanien.

Deutsche Führerscheine, die nach dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden und eine auf 15 Jahre begrenzte Gültigkeitsdauer haben, brauchen nicht nach Ablauf von 2 Jahren umgetauscht zu werden.

Mehr zum Thema Führerscheine in der EU.

Informationen des dänischen Bürgerservice zu ausländischen Führerscheinen auf Dänisch und Englisch.

Zulassung eines deutschen Kfz in Dänemark

Bei einem dauerhaften oder vorübergehenden Aufenthalt in Dänemark von mehr als 185 Tagen im Jahr muss ein ausländisches Kfz in Dänemark zugelassen werden. Bei Verstößen ist eine hohe Nachzahlung zu erwarten.

Die Zulassung ist mit der Zahlung einer Zulassungssteuer verbunden, die bis zu 150 % des Fahrzeugwertes betragen kann. Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage der dänischen Finanzbehörde "SKAT".