Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Sterbefälle und Urnentransporte

31.07.2018 - Artikel

Für den Transport Verstorbener sind innerhalbs Dänemark grundsätzlich keine besonderen Genehmigungen erforderlich. Diese werden jedoch eventuell für eine Überführung nach Deutschland benötigt.

Bestattung
Bestattung© Colourbox

Dänemark

Für den Transport Verstorbener innerhalb der Landesgrenzen sind in Dänemark grundsätzlich keine besonderen Dokumente oder Genehmigungen erforderlich. Allerdings übernimmt dies normalerweise der Bestatter. Grundsätzlich gilt, dass der Transport würdevoll und diskret durchgeführt werden muss.

Deutschland

Urnen dürfen ohne besondere Erlaubnis auch außer Landes gebracht werden. Ansonsten ist ein Leichenpass erforderlich, der bei der Patientensicherheitsbehörde beantragt werden kann, hier auf Dänisch und auf Englisch.

Eine Sargüberführung darf auf deutscher Seite nach den geltenden bestattungsrechtlichen Vorschriften nur von einem Bestattungsunternehmen vorgenommen werden.

Im Gegensatz zu Sargüberführungen bedarf es jedoch auch in Deutschland für den Transport einer Urne keiner Einschaltung eines Bestattungsunternehmens. So ist auch der Versand einer Urne durch einen Paketdienst möglich, solange der Adressat in Deutschland eine Friedhofsverwaltung oder ein Bestattungsunternehmen ist (keine Aushändigung von Urnen an und kein Transport durch Privatpersonen).

Die Ankunft der Urne ist darüber hinaus dem Bestattungsunternehmen oder der Friedhofsverwaltung zu avisieren. Einzelheiten zur Bestattung und hierfür benötigte Dokumente und Beauftragungen sollten ebenfalls vorab mit den betroffenen Stellen in Deutschland abgesprochen werden.

Ggf. zusätzlich einzuhaltende Vorschriften am Abgangsort sowie luftverkehrsrechtliche Regelungen in Bezug auf Sargüberführungen und Urnentransport (z. B. Zinksarg, Durchleuchtbarkeit von Urnen) bleiben davon unberührt.

Bitte beachten Sie, dass die Botschaft bei der Vorbereitung und Durchführung des Transports nicht behilflich sein kann. Es empfiehlt sich, diese Aufgabe einem Bestattungsunternehmen zu überlassen.

nach oben